Regionen - Asien

Asiatische Rinderroulade
Aufwand: gering -  Dauer: 45 Minuten - Aufrufe 633 verfasst von: Jana am: 25.11.2003

Zutaten:

Für 4 Portionen:
240 g Kichererbsen, (aus der Dose)
4 Scheibe/n Roulade(n) vom Rind, aus der Oberschale (a 180 g)
2 Zehe/n Knoblauch
½ TL Sambal Olek
1 Stück Ingwer, etwa walnussgroß
1 Paprikaschote(n), rot und gelb
2 Stange/n Lauch
Speisestärke
2 EL Öl
½ Liter Fleischbrühe
2 EL Zitronensaft
3 EL Sauce, süß-scharfe (Fertigprodukt)
½ Bund Koriander oder Petersilie
Pfeffer
Zucker
Salz

Zubereitung:

Kichererbsen abtropfen lassen. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch abziehen und pressen. Kichererbsen mit 2 EL Wasser pürieren, mit Ingwer, Knoblauch und Salz würzen. Mit Sambal Olek nach gewünschter Schärfe abschmecken.
Paprikaschote halbieren, entkernen und waschen, schälen und längs in dünne Streifen schneiden. Lauch putzen, waschen und schräg in 1-2 cm breite Stücke teilen.
Fleisch abbrausen, trocken tupfen und leicht salzen und pfeffern. Kichererbsencreme gleichmäßig darauf verteilen und aufstreichen. Gleichmäßig mit Paprikastücken belegen und eng aufrollen und feststecken.
Rouladen mit Stärke bestäuben und in heißem Öl rundherum anbraten. Mit etwas Brühe und Zitronensaft ablöschen. Etwa 70 Minuten zugedeckt schmoren lassen, zwischendurch etwas Brühe nachgießen.
20 Minuten vor Ende der Garzeit Lauch zufügen und mitgaren. Zum Schluss Sauce mit Zucker und süß-scharfer Sauce abschmecken.
Koriander waschen und klein zupfen und über die Rouladen streuen.
Rouladen mit Sauce servieren und Reis dazu reichen.



Benutzer:
Kennwort:


4.12.2003
Start von dein-rezept.de