Katalog - Saisonales

N ├╝ r n b e r g e r L e b k u c h e n (echte)
Aufwand: gering -  Dauer: 2 Tage - Aufrufe 770 verfasst von: Rot-Tigerchen am: 15.12.2003

Zutaten:

200 g gehackte Mandeln
60 g Zitronat
60 g Orangeat
4 Eier
250 g Zucker
1 Msp. gemahlener wei├čer Pfeffer
1 TL gemahlener Kardamom
1 Msp. Hirschhornsalz
3 TL Zimtpulver
2 TL Nelkenpulver
250 g Mehl
1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale

Au├čerdem:
20 Oblaten (Durchm. 8 cm)
Mandelh├Ąlften
20 halbe rote Belegkirschen
4 EL Puderzucker

Zubereitung:

Am Vortag:

Elektro-Ofen auf 200 Grad vorheizen. Gehackte Mandeln auf einem Backblech verteilen und im Ofen bei 200 ┬░C 7 Minuten goldbraun r├Âsten. Zitronat und Orangeat fein hacken. Die Eier Trennen. Eigelbe und Zucker mit dem R├╝hrger├Ąt 5 Minuten cremig r├╝hren. Die Eiwei├če sehr steif schlagen, zur Ei-Creme geben und 5 Minuten weiterschlagen. Dann die Gew├╝rze mit dem Mehl mischen und portionsweise mit Zitronenschale, Mandeln, Zitronat und Orangeat unter die Masse heben. Zugedeckt ├╝ber Nacht k├╝hl stellen.

Am Tag danach:

Elektro-Ofen auf 175 ┬░C vorheizen. Lebkuchenteig mit einem in warmen Wasser vorgew├Ąrmten Messer auf runde Oblaten streichen oder mit Hilfe einer Lebkuchenm├╝hle draufpressen. Die Lebkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Mandelh├Ąlften und Belegkirschen dekorativ verzieren. Im Ofen bei 175 ┬░C ca. 15 Minuten backen. Den Puderzucker mit 2 EL Wasser verr├╝hren und die Lebkuchen noch hei├č damit glasieren.

Aufbewahrungstipp: Bevor der Lebkuchen in Blechdosen gelegt wird, sollte er 1 Tag bei Zimmertemperatur gelagert werden, damit die Glasur richtig trocken werden kann. Danach locker in Dosen schichten und am besten noch ein St├╝ck Brot oder Apfel mit hineinlegen, damit das Geb├Ąck l├Ąnger weich bleibt.



Benutzer:
Kennwort:


4.12.2003
Start von dein-rezept.de