Regionen - Karibik & Exotik

Felafel mit Tomatensalsa
Aufwand: gering -  Dauer: 1 Tage - Aufrufe 734 verfasst von: Fubu am: 26.11.2003

Zutaten:

F├╝r die Felafel:
450 g Kichererbsen
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL frische Petersilie
2 TL Kreuzk├╝mmel, gemahlen
zus├Ątzlich 1 EL Wasser
┬Ż TL Backpulver
├ľl zum Frittieren

F├╝r die Tomatensalsa:
2 mittelgro├če Tomaten
┬╝ Salatgurke
┬Ż gr├╝ne Paprikaschote
2 EL frische Petersilie
1 TL Zucker
2 TL Chilisauce
┬Ż TL gemahlener schwarzer Pfeffer
angeriebene Schale & Saft einer Zitrone

Zubereitung:

Die Kichererbsen vier Stunden oder ├╝ber Nacht in Wasser einweichen. Abgie├čen und die Kichererbsen in der K├╝chenmaschine etwa 30 Sekunden fein mahlen. Knoblauch sch├Ąlen und zerdr├╝cken, Zwiebel sch├Ąlen fein hacken. Petersilie und Koriander ebenfalls fein hacken. Zu den Kichererbsen Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Koriander, Kreuzk├╝mmel, zus├Ątzliches Wasser und Backpulver geben und in ca. 10 Sekunden zu einer groben Paste verarbeiten. Abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
Tomaten mit hei├čem Wasser ├╝bergie├čen und enth├Ąuten. Die Salatgurke, Paprikaschote, Petersilie und die Tomaten fein hacken. Nun alle Zutaten f├╝r die Tomatensalsa gut verr├╝hren und beiseite stellen.
Aus geh├Ąuften Essl├Âffeln der Kichererbsen-Mischung kleine B├Ąllchen formen und dabei die Fl├╝ssigkeit herausdr├╝cken. ├ľl in einer Fritteuse oder in einem tiefen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Kichererbsenb├Ąllchen mit einem gro├čen L├Âffel hineingeben und portionsweise in etwa 3 bis 4 Minuten frittieren. Wenn sie sch├Ân braun sind, mit einem Schauml├Âffel vorsichtig herausheben und auf K├╝chenpapier abtropfen lassen. Felafel hei├č oder kalt auf Tomatensalsa servieren.



Benutzer:
Kennwort:


4.12.2003
Start von dein-rezept.de