Katalog - Regionen

Langosch (ungarisch)
Aufwand: gering -  Dauer: 40 Minuten - Aufrufe 958 verfasst von: Rot-Tigerchen am: 15.12.2003

Zutaten:

500 g Weizenmehl
1 Pck. Trockenhefe
1 gestr.TL Salz
250 ml lauwarmes Wasser
100 ml lauwarme Milch
2 TL Zucker
1,5 - 2 L Sonnenblumen├Âl zum ausbacken

Zubereitung:

Die Milch, die Hefe und den Zucker in einer Tasse zusammenr├╝hren und etwas gehen lassen. Das Weizenmehl in eine Sch├╝ssel sieben und mit der Hefemilch und dem Salz vermischen. Das Ganze dann mit dem Wasser zu einem glatten Teig vermengen. Abgedeckt mit einem sauberen K├╝chentuch an einem warmen Ort ca. 20-30 Minuten gehen lassen.


Vom Teig mit '├Âlnassen' H├Ąnden faustgro├če Teigst├╝cke auf Tellergr├Â├če ziehen. Das ├ľl in einem Topf erhitzen und den Langosch vorsichtig auf die hei├če ├ľloberfl├Ąche legen. Nach etwa 1 Minute wenden und die andere Seite goldbraun ausbacken. Anschlie├čend abtropfen lassen


Auf die fertigen Langosch kann man je nach Geschmack auch herzhaftes 'draufpacken' bzw. etlichen S├╝├čkram, wie z.B. Vanilleso├če. Toll schmeckt nachstehende Variante - Achtung -NICHTS F├ťR VAMPIRE: 1 Becher Saure Sahne, einige zerdr├╝ckte Knoblauchzehen, etwas Salz und ├ľl bzw. 100 g Schweineschmalz (Fett kann nat├╝rlich variiert werden, z.B. ist auch Oliven├Âl toll). Alles miteinander vermengen und auf die hei├čen Langosch pinseln. SOFORT essen.


Wer es lieber s├╝├čer mag, kann nat├╝rlich ganz traditionell, Pflaumenmus draufstreichen - schmeckt auch tierisch lecker.



Benutzer:
Kennwort:


4.12.2003
Start von dein-rezept.de